Freies und gemeinsames Frühstück

Freies Frühstück

Jeden Morgen haben die Kinder die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob, wann, mit wem und wie viel sie frühstücken wollen. 

Dieses Frühstück hat ein jedes Kind von zu Hause mitgebracht und es ist meist an die geschmacklichen Vorlieben angepasst. Dabei ist es uns wichtig, die Kinder für die Themen

  • gesunde Ernährung,
  • Vielfalt und Nachhaltigkeit und
  • Müllvermeidung

zu sensibilisieren.

Außerdem legen wir großen Wert auf eine gute Esskultur, die Eigenverantwortung und die Selbständigkeit der Kinder. So holt sich jedes Kind einen Porzelanteller, auf den das Essen gelegt wird, seinen Rucksack und ein Trinkglas, das es sich selbst mit Wasser, Tee oder Milch füllen kann.

Nach dem Essen wird der Platz ordentlich aufgeräumt, das benutzte Geschirr an den dafür vorgesehenen und kindgerecht gestalteten Platz gestellt und der Rucksack an die Taschengarderobe oder den Taschenwagen gehängt.

Bei diesen Tätigkeiten steht den Kindern immer eine pädagogische Mitarbeiterin zur Unterstützung zur Seite.

In der Krippe gibt es jeden Tag ein gemeinsames Frühstück, um das Gemeinschaftsgefühl der Kinder zu stärken.

Schulobst

Wir machen bei der Aktion "Schul - und Kindergartenprogramm - Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinder"" mit, das vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten initiiert und über Landes und EU-Mittel finanziert wird.

Dazu bekommen wir von einen regionalen Lebensmittelhändler jede Woche kostenlos frisches, regionales und saisonales Obst und Gemüse und Milch, bzw. Milchprodukte geliefert, das wir nach den Vorlieben und dem Geschmack der Kinder aussuchen und das beim Frühstück am Vormittag und zur Brotzeit am Nachmittag verspeist und getrunken werden kann.

Vorher muss das Obst oder Gemüse natürlich von den Kindern eventuell noch geschält und klein geschnippelt werden.

Gemeinsames Frühstück 

Mehrmals im Jahr (oder wenn es sich ergibt) bereiten die Kinder mit den Pädagogen gemeinsam ein Frühstück für die ganze Gruppe zu.

Der Fokus liegt dabei auf einer ausgewogenen Ernährung und ist eine gemeinschaftliche Aktion, die damit beginnt, dass wir mit den Kindern besprechen, was es geben soll, dann die Speisen und den Essplatz gemeinsam herrichten, es uns dann schmecken lassen und am Ende auch wieder alles wegräumen und sauber machen.

Gelegentlich bereiten wir auch gemeinsam einen Nachtisch oder eine Beilage für das Mittagessen zu.