Mittagessen

Mittagessen
Bildrechte: Kita St. Lukas Schweinfurt

Gesunde Ernährung ist uns wichtig und da wir ein großer Kindergarten sind und viele Kinder über die Mittagzeit bis zum Nachmittag im Kindergarten bleiben, gibt es für die Kinder, die dazu angemeldet sind, täglich ein warmes Mittagessen.

Dieses wird uns kurz vor der Mittagsessenszeit von einem Caterer geliefert. Unsere Küchenhilfe teilt das Essen dann (je nach Essenszeit in den Gruppen) in Glasschüsseln auf und bringt es zu den Kindern. 

Im Kindergartenbereich werden die Schüsseln auf die Tische gestellt und die Kinder bedienen sich je nach Hunger und Geschmack selbst.

In der Krippe werden die Teller von den Erwachsenen liebevoll angerichtet und den Kindern dann zum Verspeisen angeboten.

Der Speiseplan wird gemeinsam erstellt und enthält abwechslungsreiche, gesunde Mahlzeiten, die auf die Wünsche der Kinder eingehen und auch den Nährstoffbedarf der Kinder (wie Vitamine, Mineralien, Gewürze usw.) berücksichtigen. Es gibt regelmäßige Gespräche mit dem Caterer, der sehr darauf bedacht ist, auf die Wünsche seiner kleinen Kunden einzugehen.

Rund ums Thema "Mittagessen" sind uns folgende Punkte wichtig:

1. Die Kinder helfen beim Tisch decken mit und überlegen gemeinsam, welches Geschirr und Besteck für welche Mahlzeiten sinnvoll sind. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Fürsorge in der Gemeinschaft.

2. Das gemeinsame Mittagessen beginnt mit einem Gebet und einem "Startzeichen" z.B. einem Gong.

3. Jeder nimmt sich das, was und wieviel er mag und entscheidet selbst, wann er satt ist.

4. Wenn ein Kind mal gar nichts essen oder einen Teil der Mahlzeit gar nicht versuchen möchte, bekommt es von der Pädagogin einen kleinen Probierhappen auf den Teller gelegt, den das Kind aber nicht essen muss.

5. Grundsätzlich wird niemand zum Essen überredet oder gar gezwungen.

6. Wir achten auf eine angenehme Atmosphäre während des Essen und es ist uns wichtig, gemeinsam mit den Kindern am Tisch zu sitzen, sie zu begleiten, zu beobachten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

7. Nach dem Essen räumen die Kinder ihr Geschirr, das Besteck und ihr Glas oder ihre Flasche wieder auf und gehen zurück in die Gruppe.

8. Die Brotzeitkinder essen gemeinsam mit den Kinder, die zum warmes Mittagessen angemeldet sind, was sie von zu Hause mitgebracht haben.

Pro warmem Mittagessen und Kind sind 3.50 € (Kindergarten) oder 2.50 € (Krippe) zu zahlen.

Für finanzschwächere Familien kann dieser Betrag von der staatlichen Leisten "Bildung und Teilhabe" bezuschusst werden.